Direkt zum Einleitungs-Teaser Direkt zum Inhalt Direkt zur Fußzeile
elite Unis für alleFür ein Österreich der Jungen

Unsere Umfrage zum E-Learning

Die Coronakrise hat das gesamte Bildungssystem mehr oder minder paralysiert. Da wir uns ein gutes Bild über die Lage der Studierenden im gesamten Bundesgebiet verschaffen wollten, entschieden wir uns diese Umfrage zu erstellen. Im Großen und Ganzen haben die Ergebnisse dieser Umfrage unsere Sorgen bestätigt – das inländische Hochschulsystem war für eine solche Notlage überhaupt nicht bereit und das E-Learning ist eher selten gut umgesetzt.

Besser vorher als dann, wenn es kracht

Diese Grafik zeigt genau, was wir JUNOS Studierende schon seit Jahren sagen. Das Hochschulsystem ist überhaupt nicht digitalisiert und in Krisensituationen wie jetzt zeigt sich, dass es ein massives Problem ist!

Was ist mit unseren Prüfungen?

Drei von vier Studierenden fühlen sich laut unserer Umfrage über den Stand ihrer Prüfungen nicht informiert. Das ist eine schockierend hohe Zahl. Wir sehen die Hochschulen in Pflicht so schnell wie möglich Lösungen für Prüfungen zu finden, wie zum Beispiel eine Onlineprüfung, und ihre Studierende nicht ohne Informationen lassen.

So finden LVs statt

Es ist bedenklich wie viele Menschen angegeben haben, dass ihre LVs überhaupt nicht stattfinden und sie somit komplett die Chance verlieren ECTS zu sammeln.

Das stört mich an den Lernplattformen

Zum Glück kein Fetzen

Den Hochschulen wird für das E-Learning insgesamt eine 3 gegeben. Das Ergebnis ist zwar Befriedigend aber da ist noch Luft nach oben.

So lernt Österreich

Wie man sehen kann, finden einige LVs vorbildlich über Livestreams,Skypegespräche etc. statt. Es ist allerdings eine erschütternd hohe Anzahl an Menschen, welche angegeben haben, dass ihre LVs bloß mittels Selbststudium laufen beziehungsweise es keine Art von E-Learning gibt!

Meine LV-Leiter geben mir bei meinen Arbeitsaufträgen genug Unterstützung und sind für Fragen offen:

Unserer Ansicht nach ist es sehr schade, dass nicht alle LV-Leiter dazu bereit sind, ihren Studierenden bei der Bewältigung der Aufgaben zu helfen. Es kann nicht sein, dass jemanden bloß Aufträge erteilt werden, und er/sie nicht die Chance hat bei Problemen nachzufragen.

Bis jetzt haben sich alle LV-Leiter bei mir mit einem Programm für die nächsten Wochen gemeldet:

Es ist für uns unverständlich wie es sein kann, dass sich in der dritten Woche nach der Einführung des E-Learning noch nicht alle LV-Leiter bei ihren Studierenden gemeldet haben. Wie kann es sein, dass hier kein Informationsfluss besteht?

Wir wollen mehr E-Learning

Eine überwältigende Mehrheit von ⅔ aller Respondenten wünscht sich auch in Zukunft mehr digitale Lehrveranstaltungen! Man sieht somit, dass unsere Forderung unter den Studierenden auf viel positiv Resonanz trifft.

Zum Abschluss ein paar Geschichten

Du willst unsere Quellen sehen?

Wir haben auf ganz Österreich verteilt 183 Meinungen bekommen. Hauptmedium für die Umfrage war Instagram und Facebook auf dem Accout der JUNOS Studierenden und JUNOS.

Die Verteilung der Unis ist wie folgt:

Hochschule Anzahl der Stimmen
BOKU 20
FH Bfi 1
FH Campus Wien 1
FH Joanneum 3
FH Kärnten 1
FH OÖ 5
FH Wiener Neustadt 1
FH WKW 1
IMC FH Krems 1
JKU Linz 12
KFU Graz 6
Management Center Innsbruck 2
MedUni Wien 2
Montanuni Leoben 1
New Design University 1
TU Wien 9
Uni Innsbruck 5
Uni Salzburg 1
Uni Wien 79
Uni Klagenfurt 1
VetMed Wien 1
WU 20

Von den restlichen Respondenten wurde keine Hochschule angegeben.

Zum Newsletter anmelden