Direkt zum Einleitungs-Teaser Direkt zum Inhalt Direkt zur Fußzeile
elite Unis für alleFür ein Österreich der Jungen

JUNOS Studierende wählen einen neuen Vorstand

Am 12.06 fand die 12. Mitgliederversammlung der JUNOS Studierenden statt, wo mit Sophie Wotschke die erste Vorsitzende in der Geschichte der JUNOS Studierenden und ein neuer Vorstand gewählt wurde. 

 

Stephen Slager hat sich nach zwei Jahren als Vorsitzender der pinken Studierenden verabschiedet. Sophie Wotschke wurde mit 94,4% zur Vorsitzenden gewählt. Die 22. jährige hat letztes Jahr ihr Jus Studium erfolgreich abgeschlossen und studiert momentan noch Volkswirtschaftslehre an der Universität Wien. Nach zwei Jahren Erfahrung im Vorstand war sie bundesweite Spitzenkandidatin der JUNOS Studierenden im ÖH Wahlkampf 2021 und sorgte mit 11,4% für das zweitbeste liberale Ergebnis.

 

Mit im Team sind Lukas Schobesberger (24) als stellvertretender Vorsitzender und Julian Fritsch (21) als Geschäftsführer. Weitere Mitglieder des Vorstands sind: Alina Steiner (22) Vorstandsmitglied für Kommunikation, Nina Chahin (24) Pressesprecherin, Viktoria Marik (19) Vorstandsmitglied für Vertretungsarbeit, Peter Mešnik (21) Vorstandsmitglied für Aus- und Weiterbildung und Sarah-Sophie Burket (24) als Listensprecherin für den JUNOS Klub auf der Bundesvertretung.

 

Die  neue gewählte Vorsitzende Sophie Wotschke stellt nach diesem ungewöhnlichen ÖH Wahlkampf klare Forderungen an die Bundes-ÖH: ,,Die ÖH muss sich nach diesem historischen Tief bei der Wahlbeteiligung mit ihrer Legitimitätsfrage auseinandersetzen. Studierende müssen in die Arbeit eingebunden werden und wir alle müssen uns jetzt für die Öffnung der Hochschulen und die Beibehaltung der Hybrid-Lehre einsetzen. Als JUNOS werden wir das jedenfalls tun.‘‘

Zum Newsletter anmelden