Direkt zum Einleitungs-Teaser Direkt zum Inhalt Direkt zur Fußzeile
elite Unis für alleFür ein Österreich der Jungen

Stipendien und Beihilfen ausbauen!

Ein Studium darf nie an finanziellen Hürden scheitern. Das ist aber vor allem jetzt eine große Gefahr, da viele Studierende wegen Corona ihren Job verloren haben. Hier muss man schnell helfen! Deswegen müssen die Beihilfen treffsicherer, unbürokratischer und höher werden. Gleichzeitig gilt es Leistung stärker zu fördern. Wir fordern: Existenzen sichern. Leistung belohnen.

Wirfordern: Existenzen sichern. Leistung belohnen.

Beihilfen erhöhen

In Österreich beträgt der maximale Betrag der Studienbeihilfe 715€ pro Monat. Wir JUNOS wollen den Höchstbetrag der Studienbeihilfe, sowie der Selbsterhalterstipendien an die Mindestsicherung angleichen, also auf 917€ erhöhen! Studierende sind schließlich genauso volle Erwachsene. Da die Anspruchsberechtigung der Studienbeihilfe außerdem von der Höhe der Unterhaltspflichten der Eltern abhängt, fordern wir, dass der Staat nicht gezahlte Unterhaltsansprüche vorstreckt. Es kann nicht sein, dass Studierende keine Absicherung haben für den Fall, dass ihre Eltern ihnen keinen Unterhalt zahlen. Das Anspruchsalter für die Familienbeihilfemuss außerdem wieder auf 26 Jahre erhöht werden. Schließlich schließen Studierende im Durchschnitt mit 26 ihr Studium ab. Bis dahin soll ihnen auch Familienbeihilfe zustehen.

Bildungsdarlehen ausbauen

Bildungsdarlehen ausbauen

Bildungsdarlehen ausbauen

Wir wollen, dass alle Studierenden die Möglichkeit haben niedrig verzinste staatliche oder private Bildungsdarlehen aufzunehmen. Das ist eine weitere Option die Lebensunterhaltskosten zu decken. Die Rückzahlung erfolgt dann abhängig von der Einkommenshöhe, sobald man im Berufsleben steht.

Leistungsstipendien ausbauen

Leistungsstipendien ausbauen

Leistungsstipendien ausbauen

Leistung muss sich endlich wieder lohnen!! Leistungsstipendien müssen massiv ausgebaut werden. So können Studierende ihre finanzielle Absicherung nämlich selbst in die Hand nehmen. Dabei müssen die Möglichkeit Leistungsstipendien zu beziehen und die dafür erforderlichen Leistungen den Studierenden transparent und klar kommuniziert werden. Finanzieren sollte man diese Stipendien beispielsweise durch Drittmittel. Hier haben die österreichischen Unis nämlich noch großen Aufholbedarf.

Zum Newsletter anmelden